Startseite / Bhutan Reisen / Jomolhari-Trekking

Jomolhari-Trekking

Neun Tage dauert das Zelttrekking am Fuße des Jomolhari (7.320 m).

Auf diesem außergewöhnlichen und abwechslungsreichen Zelttrekking durch den bhutanischen Himalaya am Fuße des Jomolhari (7.320 m) erleben Sie eine touristisch noch wenig erschlossene Region sowie alle Klimazonen hautnah.

Von den subtropischen Regionen bei Paro gelangen Sie bis in hochalpine Landschaften am Jomolhari-Basislager.

Die kulturellen Höhepunkte dieser Tour, wie das berühmte Kloster Taktshang (Tigernest), der uralte Kyichu Lhakhang sowie der große Paro Dzong, werden Sie ebenfalls begeistern.

  • Anforderungen: Die Trekking-Reise ins Jomolhari Basislager bedeutet mittelschweres Trekking.
  • Interesse und Toleranz gegenüber fremden Kulturen und Religionen, Bereitschaft zum Komfortverzicht (einfache Unterkünfte während des Trekkings) sowie Teamgeist und Freude am Wandern, Trittsicherheit und ausreichend Kondition für tägliche Wanderungen mit Gehzeiten von 3-8h, bei Passüberschreitungen auch bis zu 10h.
  • Sie sollten sich sicher und selbstständig in unterschiedlichem Terrain wie Grashänge, Geröll, Moränenschutt, Blockwerk und auf flachen Gletschern fortbewegen können.
  • Kletterpassagen sind nicht zu überwinden, evtl. müssen Sie an einzelnen, kurzen Stellen die Hände zu Hilfe nehmen.
  • Dauer: Neun Tage für das Jomolhari-Zelttrekking am Fuße des Jomolhari (7.320 m)
– Anzeige –

Bhutan

Jomolhari-Trekking
16 Tage Trekking- und Kulturrundreise

  • Bhutan aktiv und kulturell erleben
  • 9-tägiges Zelttrekking am Fuße des Jomolhari (7320 m)
  • 2 Himalayaflüge mit Blick auf bis zu sechs 8000er
ab 4990 EUR