Startseite / Land & Leute / Geografie
Druk-Path-Trekking

Geografie

Bhutan ist ein reines Binnenland und grenzt im Norden an China und im Süden an Indien.

Die Oberflächengestalt Bhutans ist vom Himalaya geprägt.

  • Über 80 Prozent des Landes liegen über 2.000 Meter Höhe.
  • Das Land hat mit 38.000 km² etwa die Größe der Schweiz.
  • 72% der Oberfläche sind mit dichtem Wald und Dschungel überzogen.

Das Land gliedert sich, ähnlich wie das benachbarte Nepal, in drei Landschaften. Im Süden, an der indischen Grenze, verläuft die Duar-Ebene, eine schmale Niederung, die zu den Ausläufern des Ganges-Brahmaputra-Tieflandes gehört. Nördlich davon steigt das Land steil an. Die 2.000 bis 3.000 Meter hohen Berge des Vorderhimalaya sind das Hauptsiedlungsgebiet bevor sich die Berge bis über 7500 m (an der tibetischen Grenzregion im Norden) erheben.
Die höchsten Berge Bhutans sind Kula Kangri (7.554 m) und der Gangkhar Puensum (7.541 m). Letzterer ist der höchste unbestiegene Berg der Welt.

Die größten Städte Bhutans sind:

  1. Die Hauptstadt Thimphu ( 80.000 Einwohner),
  2. Phuentsholing ( 30.000 Einwohner),
  3. Gelaphu ( 10.000 Einwohner) und
  4. Wangdue ( 7.000 Einwohner).
– Anzeige –

Nepal • Bhutan

Klöster, Tempel und Paläste im Himalaya
14 Tage Kultur- und Naturrundreise

  • Bhutans Höhepunkte ideal mit Nepal kombiniert
  • Zwei Himalayaflüge mit Blick auf bis zu sechs 8000er
  • Königsstädte Kathmandu und Bhaktapur (UNESCO)
ab 3290 EUR